rock am dom


Willkommen auf der offiziellen Website von "Rock am Dom".

Hier kannst du alles über das Event, die Location, die Bands, das Team und noch vieles mehr erfahren!


Die Bands bei "Rock am Dom" 2017

Walking on Rivers
Ihre Songs sprießen aus amerikanischen Folk-Roots, entpuppen sich aber nicht selten als eingängige Popjuwelen, die in mehrstimmigen Arrangement aufgehen und mitreißen. Dass der Pott grau und dreckig sein kann, ist nicht erst seit gestern bekannt. Wer Walking on Rivers für sehnsüchtige Stadtkinder oder Exil-Naturburschen hält, begeht jedoch einen Fehler. Die in ihren Songs verpackte Sehnsucht gilt nicht nur einem heilenden Trip in die Wildnis, sie gilt auch Momenten ohne Alltagstrott, einer Gedankenpause von der unglücklichen Liebe oder der Flucht vor der Gesellschaft - also all dem was uns nachts wach hält.

JAHM!
Die Indie-Rockband aus Unna brachte 2013 ein erfrischendes Debütalbum ("Come out and play") an den Start und spielten seit Gründung der Band (März 2010) über 130 Konzerte in Deutschland. Musikalisch ließen sich die 4 Jungs von Bands wie „U2“ oder den „Kings of Leon“ inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren. Die Songs von JAHM! wandern sofort und ohne Umweg von den Ohren direkt in die Beine der Zuhörer.

The Boy Who Cried Wolf
'The Boy Who Cried Wolf' ist Patrick Huven. Und Patrick Huven ist 'The Boy Who Cried Wolf'! Der Künstlername 'The Boy Who Cried Wolf' bezieht sich auf das alte Märchen „Der Hirtenjunge und der Wolf“ und den Umgang mit der Wahrheit. Die Moral der Fabel ist: „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht!“ Dass das Gute das Böse besiegt, zieht sich gedanklich auch durch die Texte von Patrick Huven. Seine 'handmade Music' ist so ehrlich wie er selbst: das Gute siegt!

When Stars Collide
Die Band aus Köln spielt NEON-Rock, was eine frische Mischung aus Alterantive Metal mit Clean-Gesang, elektronischen Samples und poppigen Elementen umfasst. WHEN STARS COLLIDE verfolgt ein stringentes Konzept, das sich nicht nur in den Songs, wie im Sound widerspiegelt sondern auch in der Live- Performance. Den Mittelpunkt bildet eine Sternenexplosion, aus der NEON-Farben, Energie und Licht hervorgehen, die sich wie ein roter Faden durch alles zieht, wofür WHEN STARS COLLIDE steht.

Zum Line-Up 2017 geht es hier entlang →


Informationen für Besucherinnen und Besucher

Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher am 10. Juni nur mit dem Notwendigsten die Veranstaltung zu besuchen. Bei großen Taschen oder anderen Behältnissen kann es zu stichprobenartigen Kontrollen durch unsere Sicherheitskräfte kommen. Desweiteren sind Glasflaschen oder andere Behälter aus Glas, sowie Spirituosen auf dem Gelände verboten.

Im vergangenem Jahr hatte das Organisationsteam den Getränkeausschank verändert: weg von Glasflaschen und hin zu frisch gezapften Pils und Softdrinks in Mehrwegbechern. Diese Veränderung kam sehr gut an. Damit wir die Becher auch weiterhin ohne Pfand herausgeben können, möchten wir euch daran erinnern, dass die Mehrwegbecher das Veranstaltungsgelände nicht verlassen dürfen. Die Becher können an der Theke oder in dafür vorgesehene Behälter, welche auf dem Platz im Bereich der Kasse/Theke stehen, abgegeben werden.

Vielen Dank :)

Geländeordnung →